Naturkosmetik,  Slider

DIY Badesalz – Geschenksidee für Weihnachten

Das Weihnachtsfest rückt immer näher und somit auch die Frage, ob man für seine Lieben schon alle Geschenke beisammen hat? Oft will man einem lieben Menschen mit einer Kleinigkeit eine Freude machen, doch man weiß oft nicht mit was? Da habe ich eine Idee für euch …


Wie wäre es mit einem selbstgemachten Badesalz?
Ein selbst gemachtes Badesalz ist ein wunderbares Naturkosmetik-Geschenk! Es ist super schnell gemacht und man benötigt wirklich sehr wenige Zutaten. Liebevoll verpackt und fertig ist das Weihnachtsgeschenk!
Und der große Vorteil eines selbst gemachten Badesalzes: Man weiß was drinnen ist! 😉


In diesem Beitrag möchte ich euch 2 Varianten eines selbstgemachten Badesalzes zeigen:


Lavendelbadesalz mit Orange und Vanille

Nach einem langen und intensiven Tag, ist diese Badesalzkombination das Richtige, um zur Ruhe zu kommen, um abzuschalten und um zu entspannen! Außerdem wirkt es wärmend und harmonisierend und sorgt für gute Laune!

Anmerkung *)

Für die Herstellung benötigt ihr:

  • 250 g grobes Salz (z.B. Steinsalz, Meersalz, …)
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Handvoll Lavendelblüten
  • Schale einer unbehandelten Bioorange
  • 15 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 5 Tropfen ätherisches Vanilleöl

Zubereitung:

Die Orange waschen und mit einem Sparschäler schälen. Danach die Orangenschale entweder ganz fein schneiden oder mit einem Mixer zerkleinern. Salz mit Olivenöl, Lavendelblüten und der Orangenschale in einer Schüssel vermengen. Danach noch das ätherische Öl auf das Salz tropfen und nochmals gut durchmischen. Nun kann das Lavendelbadesalz schon abgefüllt und beschriftet werden!


Himbeer-Rosen-Badesalz

Das Himbeer-Rosen-Badesalz ist ebenfalls schnell gemacht und ein echter Hingucker! Die Rose öffnet das Herz und so kann dieses Bad entspannend und ausgleichend wirken!

Anmerkung *)

Für die Herstellung benötigt ihr:

  • 250 g grobes Salz (z.B. Steinsalz, Meersalz,…)
  • 1 kleine Handvoll tiefgefrorene Himbeeren
    Tipp: Ich hatte eingefrorene Himbeeren und auch ein paar Brombeeren vom Sommer übrig! Es kann aber auch z.B. Rote Bete Pulver oder rote Lebensmittelfarbe verwendet werden!
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Handvoll Rosenblüten
  • 15 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 5 Tropfen ätherisches Rosengeranienöl

Zubereitung:

Die gefrorenen Himbeeren leicht auftauen lassen, dann mit dem Salz kurz pürieren. Die Masse entweder lufttrocknen lassen oder aber z.B. das Rohr nach dem Kekse backen noch nutzen und zum Trocknen hineinstellen (es sollte nicht mehr zu heiß sein!). Wenn die Rosenblüten zu grob sind, können diese auch noch mit dem Mörser oder dem Mixer zerkleinert werden. Unter das getrockneten Salz noch das Öl, die Rosenblüten und die ätherischen Ölen untermengen. Nun kann das Badesalz schon in Gläser gefüllt und beschriftet werden. Etwas dekoriert und aufgehübscht und fertig ist das DIY Geschenk für Weihnachten!


Noch ein paar Tipps von mir …

  • Wenn das Salz zu grob ist, kann dieses vor dem Abmischen noch in einem Mixer oder in einem Mörser zerkleinert werden!
  • Das fertige Badesalz kann vor der Anwendung auch in ein kleines Säckchen abgefüllt und dann ins Badewasser gehängt werden, so schwimmen die Blüten nicht in der ganzen Wanne und das Reinigen nach dem Baden ist auch einfacher! Wer will, kann dieses Säcken auch gleich mitverschenken!
  • Das Badesalz kann sowohl für die Badewanne, als auch für ein Fußbad verwendet werden!
  • Du kannst dir das Badesalz natürlich auch selber „schenken“ und selbst die Badewannenauszeit in vollen Zügen genießen! 😉

Ich bin mir sicher, dass der Beschenkte eine große Freude haben und eine entspannte Zeit in der Badewanne verbringen wird! Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße von deinem Kräuterbienchen
Doris



*) Marken ersichtlich – unbeauftragte Werbung!!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0